Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Gesellschaftliche Werte

 

Herzlich willkommen


von mir empfohlen:

http://www.ethikinstitut.de/

http://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/ew/bf/barz_veranstaltungen_muenchen/barz30.pdf

Ein interessantes Spiel zum Thema humanitäre Werte, das ich auf folgender Seite fand:

http://www.nlp.de/cgi-bin/exp_com/lisa.cgi


Die folgenden Inhalte sind eigene Ausarbeitungen von mir.
Vorwiegend analysiere ich empirisch und fühle mich von Assoziationen angezogen zwischen verschiedenen Wissenschaftsbereichen und diese zu beleuchten.



Die Themen:


Respekt vor dem Kollektiv Kind


Bergungsschatz Individualität in Deutschland
 

Sozialkompetenz


Elterncoaching-Pflicht zwecks Kinderschutz und individueller Anlagenförderung zur optimalen integration in die Wirtschaft  

Gesellschaftswissenschaftliche Ausarbeitungen


Werte auf Augenhöhe


Das Phänomen Vertrauen



 
Anmerkung: Diese Idee möchte ich Ihnen vorstellen. Vielleicht kennen Sie wen auch immer, der etwas aus ihr zu machen versteht.

Bildung und Erziehung für Alle mit Erziehungsauftrag in Deutschland über Fernsehcoaching 

(in Form einer pädagogisch inhaltlich möglichst hochwertigen Comedyserie mit Nuancen aus dem Satirebereich. Charakter der Sendung:

Philosophie und Vision der Sendung

über sämtliche Medien angekündigt, hiernach präsentiert und eingeleitet auf ähnlichem Niveau wie bei Fernsehsendungen zwecks Spenden bei Naturkatastrophen, mit Starbesetzung und eingeladenen Wissenschaftlern mit Rang und Namen.

Alle bis auf den letzten Bundesbürger freuen sich im Kollektiv ähnlich wie auf DSDS auf die jeweils nächste Folge. Jeder weiß mittlerweile über den bedeutungsvollen Wert - (für sowohl jeden Einzelnen als auch für die gesamte deutsche Bevölkerung und deren Schritthaltung auf globaler Ebene) - der bald beginnenden Fersehsendereihe. Jeder weiß über die Medien, dass man einfach dabei sein muss bei diesem Kollektivcoaching über das Medium Fernsehen.

Wenige Minuten wird jeweils eine dem Thema entsprechende Szene gezeigt, worin die Eltern bei ihrer Erziehung etwas gravierend - und auf das Kind destruktiv wirkend - falsch machen, und sofort hinterher die Szene, die zeigt, wie die Eltern den gleichen Inhalt konstruktiv angehen. 
Die jeweils dritte Phase besteht aus knappen aber gut verständlichen und nachvollziehbaren Kommentaren von eingeladenen Wissenschaftlern und Erzieher/innen sowie Edukanten/Kindern und Jugendlichen.

Auf die Weise identifihieren sich Eltern und Erzieherinnen vor den Bildschirmen im Kollektiv beinahe nebenbei und gleichzeigig effetiv mit den gezeigten Inhalten und fühlen sich motiviert, wo es passt, es in Sachen Erziehung besser zu machen als bisher. 

Da es sich um Comedy vom Feinsten handelt geschieht die Motivation wie erwähnt, auf eine interessante Weise insofern nebenbei, als dass ohne den erzieherisch bewertenden Fingerzeig auf die mitunter bisherigen katastrophalen Erziehungsmethoden jener Eltern, diese sich dennoch positiv oder heilsam beschämt betroffen gemacht fühlen, um in der Folge ein echtes Einsehen bezüglich Änderungsnotwendigkeiten innerhalb ihrer bisherigen Erziehungsmethoden mit Überzeugung und erlangter Eigenverantwortung anzustreben. 



In meiner Funktion als Ideengeberin formuliere ich gleichzeitig hiermit meinen Aufruf:

Zum Produzieren dieser Sendung in oben beschreibenem Stil suche ich Investoren mit entsprechender Empathie und Begeisterung für das Projekt.
Ich freue mich, wenn Sie sich gerne bei mir melden.



73871 Besucher (174221 Hits)